Tel.: +43-2272-66600 | Fax: +43-2272-66620 | info@kva.at |

20. KVA Service Kongress 2019

Spannende SERVICE-ZUKUNFT: Wie gelingt Service-Exzellenz in einer digitalisierten Welt?

Do. 25.04.2019 - Fr. 26.04.2019 Anmelden

Infos

zum Downloaden: Programm zum Kongress


Das aktuelle Buch unseres Key Note Speakers Carsten K. Rath “Für Herzlichkeit gibt’s keine APP – Service-Excellence in digitalen Zeiten“ erhalten Sie auch am Kongress.

Hier einige Zitate von ihm:

„Alles. Ist. Service. Und ohne Service ist alles nichts“
„Freundlichkeit kann ich kaufen, Herzlichkeit nicht“
„Be excellent and crazy as hell“
„Kundenservice ist keine Abteilung - Kundenservice ist eine Haltung“
 

Das Ausstellerforum:

  

      

   

 

 

Veranstaltungsort

Tagungshotel Lengbachhof
Steinhäusel 8
3033 Altlengbach bei
Tel.: +43 (0)2774 2224-0
hotel@lengbachhof.at
www.lengbachhof.at
Einzelzimmer inkl. Frühstück: EUR 102,00
Doppelzimmer inkl. Frühstück: EUR 142,00

Weitere Übernachtungsmöglichkeiten 
Nehmen Sie die Zimmerbuchung bitte direkt in den Hotels mit Stichwort „KVA“ vor.
Wenn Sie nicht im Tagungshotel übernachten, steht Ihnen ein Shuttleservice zur Verfügung.

Hotel Steinberger
Hauptstraße 52, 3033 Altlengbach
Tel: +43 2774 2289-0
reservierung@hotel-steinberger.at
www.steinberger-hotels.at 
Einzelzimmer inkl. Frühstück: EUR 90,00
Doppelzimmer inkl. Frühstück: EUR 102,00

Hotel Landzeit
Kleinberg 2, 3033 Altlengbach
Tel.Nr. +43 (0) 2774/20111
hotel-steinhaeusl@landzeit.at 
Einzelzimmer ohne Frühstück: EUR 107,00
Doppelzimmer ohne Frühstück: EUR 154,00
Frühstück: EUR 14,50

Buchen Sie bitte zeitgerecht Ihr Zimmer!

Programm

Donnerstag, 25. April 2019
ab 08:30 Uhr Registrierung und Ausgabe der Tagungsunterlagen
09:00 Uhr Begrüßung und 1-Minute Pitches der Aussteller
Vorträge  
9:30 Uhr Was tun wir, wenn unsere Kunden ihre Kunden verlieren?
•  Angst vor der Auseinandersetzung mit der digitalen Welt von Morgen
•  Wird der Servicedienstleister zum Erfüllungsgehilfen von Plattformen?
•  Welche Aktionen setzen, um als Gewinner in der digitalen Welt herauszugehen
Clemens Dereschkewitz,  Geschäftsführe, ait-deutschland GmbH und CEO der ait-group
10:15 Uhr Durch Digitalisierung Mehrwert für den Kunden schaffen
• Die Herausforderungen der Digitalisierung als menschliches Unternehmen meistern
• Trotz Digitalisierung mit Kunden und Partnern noch intensiver in den Dialog treten und eine sympathische Marke etablieren
Markus Wendlinger, Geschäftsleiter Vertrieb & Marketing, hollu Systemhygiene GmbH
11:00 Uhr Kaffeepause – Besuch des Ausstellerforums
11:40 Uhr Zwei parallele Arbeitskreise – Wählen Sie aus
Arbeitskreis A:  
  Innovative Serviceleistungen (er)finden - die größte Bedrohung im Service ist fehlende Kundenorientierung und nicht die Digitalisierung
• Erfinden sie gemeinsam MIT dem Kunden neue Services, nicht bloß für den Kunden
• Eine Frage der Perspektive.... Preis oder Service.... sie haben die Wahl, der Kunde trifft die Entscheidung
Ing. DI (FH) Wolfgang Steiner, Projektmanager, Mechatronik-Cluster
Gabriel Gruber, Projektmanager Möbel- & Holzbau-Cluster
Arbeitskreis B:  
   Industrial Service Excellence – Von der Innovation zur internationalen Markteinführung und Markenführung
• ISEM: Monitor zur Messung der Service Exzellenz
• Identifizierung konkreter Maßnahmen, die auf dem Weg zur Industrial Service Excellence
• Innvoationstools, KPIs für den Servicebereich + Pricing von Services
FH-Prof. DI Dr. Margarethe Überwimmer, Studiengangsleiterin und
FH-Prof. Ing. Mag. Robert Füreder,
 Studiengänge „Global Sales and Marketing", FH OÖ Campus Steyr
12.55 Uhr Mittagessen im Aussteller-Forum
14.00 Uhr Zwei parallele Arbeitskreis – Wählen Sie aus
Arbeitskreis A:   
  Sind Sie bereit für den Kundenservice der Zukunft? - Mit einem innovativen Serviceportal echte Mehrwerte schaffen und  Umsätze signifikant steigern
• Kundenzufriedenheit steigern & Umsatz erhöhen: Kunden sind bereit, für bessere Kundenerlebnisse zu bezahlen
• Unverzichtbarer Partner werden: Mehrwerte schaffen für die Kunden der Kunden.
J. Christian Reiterer, MBA, Geschäftsführer, Dr. Schilhan Gebäudereinigung GmbH
Arbeitskreis B:  
  Neue Möglichkeiten durch Service App mit Augmented Reality
• Aktuellste Informationen vor Ort beim Techniker durch Digitalisierung der Produktdokumentation
• Servicetätigkeiten mit digitalem Erlebnis für Techniker und Kunden, erleichtern die neuen Technologien den Alltag?
Ing. Markus Kaufmann, MSc, Voest Alpine Consulting Engineering – VACE Engineering GmbH
15.00 Uhr Kaffeepause – Besuch des Ausstellerforums
15.20 Uhr Zwei Parallel-Vorträge zur Auswahl
Parallel-Vortrag 1:  
  I werd narrisch - Mit den richtigen Treffern Kunden begeistern.
• Was vereint, trotz kultureller Unterschiede internationale Kunden?
• Wie gelingt es, unabhängig von der Größe einer Organisation persönliches Service spürbar und erlebbar zu machen
• Kleinigkeiten die den großen Unterschied machen
 Christine Friedreich, Geschäftsführerin, Friedreich Gastgeberberatun

Parallel -Vortrag 2:

 
  Durch Connectivity das Kundenerlebnis UND die Serviceeffizienz erhöhen
• Die digitalisierte Welt als kundenzentrierte Welt sehen
• Mit Connectivity-Lösungen die Kundenbedürfnisse Energieeffizienz und Komfort verbinden
• Effizienz im Werkskundendienst erhöhen - Herausforderungen und Voraussetzung
Alexander Kaufmann, Leiter Services Österreich, Vaillant Group Austria &
Philip Fudickar, Head of IoT Program, Vaillant Gruppe
16.20 Uhr Kurze Erfrischungspause 
Vortrag  
16.30 Uhr  Herausforderungen der jungen Generation für Recruiting und Personalentwicklung im Service
•  Generation Y+Z: aufgewachsen mit?, wie sieht die Arbeitswelt aus?
•  Der ideale Chef und der ideale Arbeitsplatz
•  Tipps und Tricks für das Rekrutieren junger Mitarbeiter im Service
Mag. Petra Wohlesser, HR Marketing Manager & Employer Branding, AVL List GmbH
Key Note  
17.15 Uhr Service ist die Zukunft – Kundenbegeisterung im digitalen Zeital
•  Auch digitaler Service wird von Menschen für Menschen gemacht.
•  Service Excellence ist die Antwort auf alle Digitalisierungsfragen!
•  Service ist die beste Digitalisierungsstrategie
Carsten K Rath, Der Service- & Leadership-Experte Nr. 1 in Deutschland
18:15 Uhr Bier & Wein, Leberkäs & Brezel im Aussteller-Forum
19:30 Uhr KVA Service-Night „20 Jahre KVA“ mit Open End
  KVA Service Award Verleihung sponsored by 
  Kabarettist Pepi Hopf mit „Gemmas an“ 
und Überraschungen zum 20er
   


     
                

Freitag, 26. April 2019  
Key Note  
9.00 Uhr Virtuell unterstützte Service-Prozesse – Was bringt’s dem Service-Team und dem Kunden
• Wie verändert Virtual- und Augmented Reality den Technik-Service-Alltag?
• Was verbessert sich auf der Kostenseite und in der Kundenbeziehung?
• Wie vereinfachen digitale Lernprozesse das Arbeiten in einer komplexen Welt für lernende Service-Organisationen?
Ing. Gerhard Bacher, Geschäftsführer der Raiffeisen Informatik Technical Services GmbH
10.00 Uhr Kurze Pause
10.10 Uhr Zur Auswahl: ein Vortrag und ein Arbeitskreis
Arbeitskreis parallel:  
  Service und Sales … vom Kriegszustand zur perfekten Symbiose
• CRM-Einführung nicht im Sales, sondern im Service:
• Projektbeginn – Umsetzung - Outcome
• Fallstricke und wie diese gelöst wurden
Gregor Schober, Leitung Service & Vertrieb bei Firevision Austria
Vortrag parallel:  
  Neuer Trend: Subskriptions-Geschäftsmodelle im Maschinen und Anlagenbau
• Chancen und Herausforderungen von Subskriptions-Geschäftsmodellen an Praxisbeispielen
• Erfolgsfaktoren bei der Einführung
Jana Frank, M.Sc., Dienstleistungsmanagement, FIR e. V. an der RWTH Aachen
11.10 Uhr Kaffeepause und Besuch des Ausstellerforums
Vortrag  
11.40 Uhr Digitalisierung des Servicegeschäftes:
Viele Daten, aber was machen Kunden mit so vielen Daten?
• EcoStruxure Asset Advisor – ein mögliches Geschäftsmodell im Service
• Proaktiv den Kontakt zum Kunden durch ein spezielles Servicecenter suchen
• Cloud-basierende Produktdaten analysieren, um im kritischen Zustand sofort zu handeln
Ing. Klaus Trentler, Leiter Geschäftsbereiche End User/Energy & Service und
DI Sven Ortmann, Head of Software, Schneider Electric Austria GesmbH
Key Note  
12.20 Uhr Management zwischen zwei Welten – Was kann man als Führungskraft von Startup-Gründern eigentlich lernen?
•  Führungskräfte auf allen Hierarchieebenen befinden sich in zwei Welten
•  Was können Führungskräfte von den Startup-Gründern lernen?
•  Und wie bewegt man sich in einer Organisation zwischen Agilität und Stabilität?
Dr. Lars C. Schatilow, Leiter Digital Change & Transformation für D-A-CH, IBM Global Business Services
13.10 Uhr Gemeinsamer Abschlusslunch
14.15 Uhr  Ende des 20. KVA Service Kongresses

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Referentinnen

Clemens DERESCHKEWITZ

Was tun wir, wenn unsere Kunden ihre Kunden verlieren?
-------------------------------------
Clemens Dereschkewitz ist Geschäftsführer der ait-deutschland GmbH und CEO der ait-group. Die Gruppe beschäftigt derzeit ca. 750 Mitarbeiter und ist einer der führenden Hersteller von Kälte- und Wärmelösungen im zentraleuropäischen Markt, mit den Marken alpha innotec, NOVELAN und KKT chillers.

Markus WENDLINGER

Durch Digitalisierung Mehrwert für den Kunden schaffen
-------------------------------------
• seit 20 Jahren im Vertrieb und Marketing tätig
• seit 12 Jahren bei hollu Systemhygiene und dort verantwortlich für den Vertrieb
• im Außen sowie im Innendienst, das Marketing und den technischen Kundendienst

Ing. DI (FH) Wolfgang STEINER

Innovative Serviceleistungen (er)finden - die größte Bedrohung im Service ist fehlende Kundenorientierung und nicht die Digitalisierung
-------------------------------------
„Man muss reisen um zu wissen, wo es am Schönsten ist.“
• Studium der Medizintechnik
• Firmenübergreifendes Projektmanagement (seit 2011)
   - für LifeSciences und
   - Maschinenbau und Mechatronik (seit 2013)
• Key Account Manager und Projektentwickler mit einem Schwerpunkt für Service-Innovation und Business Development
Fotocredit Wolfgang Steiner: Florian Voggeneder (VOG_0606)

Gabriel GRUBER

Innovative Serviceleistungen (er)finden - die größte Bedrohung im Service ist fehlende Kundenorientierung und nicht die Digitalisierung
-------------------------------------
• Projektmanager in der OÖ Standortagentur Business Upper Austria im Bereich Möbel- und Holzbau-Cluster
• Head of Innovation in der Grand Garage (Innovationswerkstatt für Menschen, Wissen und Technologie)
• Projektentwickler mit dem Schwerpunkt Bewusstseinsbildung für regionale Holzwirtschaft
• Design Thinking Project Manager in EU funded projects
Fotocredit Gabriel Gruber: Martin Wiesler (I5D_7001)

FH-Prof. DI Dr. Margarethe ÜBERWIMMER

Industrial Service Excellence – Von der Innovation zu internationalen Markteinführung und Markenführung
-------------------------------------
• Studiengangsleiterin der Studiengänge „Global Sales and Marketing“ Bachelor, Master, MBA
• Wissenschaftliche Leiterin des Forschungsschwerpunktes „Global Business Management“ an der FH Oberösterreich Campus Steyr mit angewandter Forschung im Bereich Service Excellence
•  aktuell 3 EU-finanzierte Projekte im Bereich Industrielle Service und laufende Transferprojekte mit Wirtschaft und Industrie
• 15+ Jahre berufliche Erfahrungen in Management und Consulting 

FH-Prof. Ing. Mag. Robert FÜREDER

Industrial Service Excellence – Von der Innovation zu internationalen Markteinführung und Markenführung
-------------------------------------
Studiengangskoordinator der Studiengänge Global Sales and Marketing Bachelor, Master, MBA und Triple Degree.
Über 22 Jahre Industrieerfahrung in unterschiedlichen Branchen.
Management und Consultingtätigkeiten seit 15 Jahren.

J. Christian REITERER MBA

Sind Sie bereit für den Kundenservice der Zukunft? - Mit einem innovativen Serviceportal echte Mehrwerte schaffen und  Umsätze signifikant steigern
-------------------------------------
ist Geschäftsführer von Dr. Schilhan Gebäudereinigung GmbH und verfügt über langjährige Erfahrung in der Reinigungsbranche und im Vertrieb. In den vergangenen 20 Jahren leitete der studierte Betriebswirt mitunter die Firma Grimm & Co Leibnitz sowie Ripcosa Textil GmbH Karlsruhe.

Ing. Markus KAUFMANN, MSc

Neue Möglichkeiten durch Service App mit Augmented Reality
-------------------------------------
25 Jahre Erfahrung in der Zementindustrie haben mir gezeigt wie wichtig Instandhaltung ist um kostenintensive Produktionsausfälle zu vermeiden. Im Rahmen meiner 10-jährigen Tätigkeit in der Personaldienstleistung und Engineeringdienstleistung bringe ich technisch qualifizierte Menschen mit Unternehmen zusammen. Dieser Erfahrungsvorsprung trägt zum Erflog der Tätigkeit bei. Digitale Erlebnisse bieten, damit Mitarbeiter und Kunden mit neuen Technologien erleben wie diese den Alltag erleichtern, ist das Ziel.

Christine FRIEDREICH

I werd narrisch - Mit den richtigen Treffern Kunden begeistern
-------------------------------------
Mit ihrer Expertise, Haltung und umfassender Praxiserfahrung steht sie für authentische Servicekultur bzw. gelebte Hospitality.
2012 hat sie ihr eigenes Unternehmen gegründet. Nationale und internationale Unternehmen vertrauen auf ihre Erfahrung, wenn es darum geht, sich mit authentischem Service von anderen zu unterscheiden, und der Konkurrenz einen Schritt voraus zu sein.
Als Highlight ihrer unternehmerischen Laufbahn gilt der Einsatz für die FIFA bei der Fußball WM 2018 in Russland.

Alexander KAUFMANN

Durch Connectivity das Kundenerlebnis UND die Serviceeffizienz erhöhen
-------------------------------------
• Seit 2016 Vaillant Group Austria GmbH, Leiter Kundendienst Österreich
• 2013 MSc Technisches Management
• 2010 BSc Angewandte Elektronik
• 1991 – 2015 verschiedene Aufgabengebiete (tlw. mit Leitungsfunktion) bei Vaillant Group Austria
• 1988 Kundendiensttechniker Vaillant Group Austria

Philip FUDICKAR

Durch Connectivity das Kundenerlebnis UND die Serviceeffizienz erhöhen
-------------------------------------
• Seit 2018 Vaillant Group, Head of IoT Program
• 2013 - 2017 Vaillant Group, Head of Aftermarket Business Development
• 2009 - 2012 Santiago Advisors, Principal
• 2005 - 2008 Droege & Comp., Senior Consultant

Mag. Petra WOHLESSER

Herausforderungen der jungen Generation für Recruiting und Personalentwicklung im Service
-------------------------------------
AVL List GmbH, Graz
• Employer Branding & HR Marketing Managerin (seit 2012)
• Erarbeitung und Umsetzung der Employer Branding Strategie
• Recruiterin (2007-2008 und 2010-2012)
• AVL Academy (2009–2010)

Carsten K. RATH

“Für Herzlichkeit gibt’s keine APP – Service-Excellence in digitalen Zeiten“
-------------------------------------
Der Entrepreneur Carsten K. Rath ist Vortragsredner und Coach zu den Themen Service-Excellence und Leadership. Als Managementberater gibt er Unternehmen jeder Größenordnung Impulse für Kundenbegeisterung und zukunftsfähige Managementkonzepte. Leidenschaftlich vermittelt er sein Wissen zudem als Hochschuldozent u. a. an der Hochschule Fresenius in Hamburg. Mit Travelgrand.de, seinem Luxus-Online-Magazin für Reise und Lifestyle, sowie seinen Kolumnen bei Handelsblatt, Bilanz, Focus, BILD u. a. gehört er zu den führenden Service- und Reiseexperten in der deutschsprachigen Medienlandschaft. Das Handelsblatt nennt ihn „THE international Service-Excellence authority“, für n-tv ist er „der Service-Experte Nr. 1 im deutschsprachigen Raum“.

Ing. Gerhard Bacher

Virtuell unterstützte Service-Prozesse – Was bringt’s dem Service-Team und dem Kunden
-------------------------------------
Seit 07/2014 – heute Geschäftsführer der Raiffeisen Informatik Technical Services GmbH, Wien
Verantwortung:
- Geschäftsbereiche Technik, Fachvertrieb & Hardwarehandel
- Rechts-/Vertragsmanagement Kunden & Lieferanten
- Technologie Management, Service Management, Repaircenter
Über 25 Jahre Kompetenz in den Bereichen Mitarbeiterführung, Kundenservice und Vertrieb

Gregor SCHOBER

Service und Sales … vom Kriegszustand zur perfekten Symbiose
-------------------------------------
1995 – 1997 Hawle Armaturen GmbH (Techniker)
1997 – 2007 BWT AG Mondsee (Leitung Inhouse-Service / Kundendienst)
2008 – 2015 Homag Austria GmbH (Leitung Kundendienst)
2015 – 2018  Lohberger Heiz- und Kochgeräte GmbH (Leitung Kundendienst)
2018 – dato Leitung Service & Vertrieb bei Firevision Austria

Jana FRANK, M.Sc.

Neuer Trend: Subskriptions-Geschäftsmodelle im Maschinen und Anlagenbau
-------------------------------------
Frau Frank studierte Wirtschaftsingenieurwesen sowie Werkstoffingenieurswesen an der RWTH Aachen. Seit 2016 ist sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin und Projektmanagerin und seit März 2018 zusätzlich als Fachgruppenleiterin am FIR e. V. an der RWTH Aachen im Bereich Dienstleistungsmanagement tätig.

Klaus TRENTLER

EcoStruxure Asset Advisor:  Digitale Geschäftsmodelle im Service
-------------------------------------
Seinen beruflichen Werdegang begann er 2000 bei Schneider Electric als Projektleiter für Mittelspannungsprodukte.
2002 wechselte er in das Produktmarketing, bevor er 2010 zum Teamleiter Produktmanagement ernannt wurde.
Nach der Übernahme der Serviceabteilung 2011 baute er die Serviceorganisation in Österreich erfolgreich auf und entwickelte diese zu einer eigenständigen Business-Unit.
Seit 2017 leitet Klaus Trentler erfolgreich die Geschäftsbereiche Energy (End User) und Service mit 60 Mitarbeitern. 

Sven ORTMANN

EcoStruxure Asset Advisor:  Digitale Geschäftsmodelle im Service
-------------------------------------
Seit 2014 verstärkt er als Application Specialist sehr erfolgreich das Schneider Electric Team. Es folgten diverse interne und externe Zertifizierungen (ECDL, EBCL, ITIL, Nominierung als „Young Professional“ und INSEAD „Digital Leadership“).
Seit 2017 ist er Head of Software mit der Verantwortung die Digitalisierung in den Bereichen Gebäude, Rechenzentren, Krankenhäusern und Industrie voranzutreiben.

Dr. Lars SCHATILOW

Management zwischen zwei Welten – Was kann man als Führungskraft von Startup-Gründern eigentlich lernen?
-------------------------------------
Dr. Lars Schatilow hat eine Transport-Sharing-Plattform sowie die Unternehmensberatung BUTRAN Business Transformation GmbH gegründet. Er ist Associate Partner der IBM und Leiter des Bereichs Digital Change & Transformation für Österreich, Deutschland und die Schweiz. Die sinnvolle Erneuerung von Unternehmen steht im Fokus seiner Beratungstätigkeiten. Herr Schatilow war Mitglied im Expertenbeirat der deutschen Bundesregierung für die nationale digitale Agenda. Er ist Lehrbeauftragter und veröffentlicht regelmäßig in wissenschaftlichen Publikationen zu Themen der digitalen Transformation.

Investition

KVA-Mitglieder

Nicht-Mitglied Styrian Service Cluster und
Mechatronic Cluster Mitglieder
€ 690,- (+MwSt.) € 1.190,- (+MwSt.) € 890,- (+MwSt.)


Profitieren Sie von unserem Staffelpreis und kommen Sie zu zweit oder zu dritt zum Kongress:
Der zweite Teilnehmer zahlt nur 75% und der 3. Teilnehmer nur 50%!

Pro Unternehmen können maximal drei Personen am KVA Kongress teilnehmen.

 

Anmeldung


Teilnehmer 2 (auf-/zuklappen)
Teilnehmer 3 (auf-/zuklappen)

Ja, ich bin einverstanden, dass ich elektronisch Informationen über Service & Kundendienst sowie über Veranstaltungen & Aktivitäten vom KVA erhalte.
2 x 5 =
Ich nehme die Datenschutzrichtlinien zur Kenntnis*

* Alle markierten Felder sind Pflichtfelder